Nationalpark Šumava                                     www.npsumava.cz

Logo Nationalpark SumavaNationalpark Šumava
Die großflächigen Gebirgsteile des Šumava entlang der Südwest-Grenze Tschechiens zu Deutschland und Österreich wurden 1991 zum Nationalpark ernannt. Nationalparke sind die höchste rechtliche Form des Naturschutzes in der Tschechischen Republik.

Der Nationalpark Šumava ist mit 69030 ha der größte der drei tschechischen NPs. Gemeinsam mit dem benachbarten, seit 1970 geschützten deutschen Nationalpark Bayerischer Wald bildet er etwa ein Drittel des größten mitteleuropäischen Waldgebietes.

Wegen seiner Lage im dicht besiedelten Mitteleuropa, seiner Ursprünglichkeit, sowie reicher Wasserreserven, wird der Böhmerwald - tschechisch Šumava - oft "Grünes Dach Europas" genannt.