Nationalpark Bayerischer Wald           www.nationalpark-bayerischer-wald.de


Der Luchs - Wahrzeichen des Nationalparks Bayerischer Wald





Der Nationalpark Bayerischer Wald wurde 1970 als erster Nationalpark in Deutschland eröffnet. Damit stellte Bayern eine einmalige Wald- und Mittelgebirgslandschaft an der Landesgrenze zur Tschechischen Republik unter Schutz. Im Jahr 1997 erweitert, umfasst der Nationalpark nun eine Fläche von über 24.000 Hektar. Auf nahezu ganzer Fläche des Nationalparks erstrecken sich ausgedehnte Wälder, die heute einzigartig in weiten Teilen einer vom Menschen weitgehend unbeeinflussten Entwicklung überlassen bleiben.


Karte des Bayerischen Nationalparks Im Nationalpark finden Sie eine Fülle von Bildungs- und Erholungsmöglichkeiten: Sie können Wandern, Radfahren, an Veranstaltungen teilnehmen, ursprüngliche Natur erleben und vieles mehr. Wenn Sie nur einige Stunden Zeit haben, empfehlen wir Ihnen das Informationszentrum Hans-Eisenmann-Haus bei Neuschönau mit Tier-, Pflanzen- und Gesteins-Freigelände, oder das Erlebniszentrum Haus zur Wildnis bei Ludwigstahl mit Tier-Freigelände und Steinzeithöhle.
Die nebenstehende Karte zegt alle Besuchereinrichtungen des Nationalparks