Zwiesel. „Den Klimawandel zu stoppen ist die größte Herausforderung der Menschheit“, sagt Dr. Wolfgang Schlüter, Leiter des Agenda 21-Arbeitskreises „Energie und Verkehr“ im Landkreis Regen. Er referiert am Samstag, 29. April, um 14 Uhr im Naturparkhaus in Zwiesel auf Einladung der IG-Frauen zum Thema „Klimawandel – sind wir noch zu retten? Fakten, Folgen und Konsequenzen auch für Deutschland“. Schlüter will die Zusammenhänge zwischen unserem extremen Energieverbrauch und dem Klimawandel aufzeigen und seine Folgen darlegen. Auch auf die internationalen Klimaverhandlungen wird er eingehen und das Ergebnis der Klimakonferenz von Paris 2015 erläutern. Zur Sprache kommen Ergebnisse detaillierter Studien, die die Auswirkungen der Erwärmung und Veränderung des Niederschlagsaufkommens in unserer Region abschätzen. Die klimaschutzpolitischen Ziele der Bundesregierung mit den Konsequenzen für jeden von uns bleiben nicht unerwähnt. Der Eintritt ist frei.bbz 

Zurück