Amsel, Buchfink … und der Gänsesäger sind wieder da, um ein altes Volkslied etwas abgewandelt zu zitieren. Sie unterhalten sich, grenzen ihre Reviere ab und erfreuen durch ihren Gesang. Eine Vielzahl unterschiedlicher Vögel besingt den Frühling. Auch unter Ihnen gibt es Frühaufsteher und Langschläfer. Dies gilt es zu erkunden, im Naturschutzgebiet „Obere Ilz“. Der Naturpark Bayerischer Wald e.V. lädt deshalb am Sonntag den 28.04.2013 zu einer geführten Vogelstimmenwanderung ein. Treffpunkt ist um 05:00 Uhr am Parkplatz am Schloss Fürsteneck. Zusammen mit der Vogelexpertin Beate Seidl und dem Gebietsbetreuer Stefan Poost geht es über die Mündung der Wolfsteiner Ohe in die Ilz zur Schönberger Triftsperre. Die Veranstaltung dauert etwa 2 Stunden und findet bei jedem Wetter statt. Festes Schuhwerk, der Witterung entsprechende Kleidung und ein Fernglas werden empfohlen.

Zurück