Naturpark-Grenzgänge ins Böhmische

Bayer. Eisenstein. Unter dem Motto „Grenzenlos.Natur.Erleben.“ bietet die Umweltstation Bayerisch Eisenstein bis Oktober immer am ersten Sonntag im Monat geführte Wanderungen rund um Bayerisch Eisenstein oder im Böhmerwald an. Dabei stehen die einzigartige Natur und die wechselvolle Geschichte beiderseits der Grenze im Mittelpunkt.

Zum Auftakt steht am Sonntag, 2. Juni, eine Wanderung von Gerlova Hut‘ über den Pancíř nach Železná Ruda auf dem Programm. Von dort wird vorbei an den ehemaligen Grenzbefestigungsanlagen zurück zum Grenzbahnhof Eisenstein marschiert. Dort ist eine Einkehr im Naturpark-Wirtshaus möglich.

Geleitet wird die fünfstündige, 16 Kilometer lange Wanderung von Johannes Matt vom Naturpark Bayerischer Wald. Wichtig: Wetterfeste Kleidung, Brotzeit und Personalausweis. Treffpunkt: Infotheke in der Eingangshalle des Grenzbahnhofs um 9.15 Uhr (pünktlich, da der Anschlussbus erreicht werden muss). Die Führung ist kostenlos, nur für die Busfahrt ist Kleingeld nötig. Anmeldung bis Freitag beim Naturpark, 09925-902430. jm

Zurück