Im Naturpark Bayerischer Wald sind auch in diesem Jahr wieder Commerzbank-Praktikanten in Sachen Bildungsarbeit tätig. Seit nunmehr 13 Jahren finanziert die Commerzbank in Zusammenarbeit mit Europarc-Deutschland das Ökosponsoring-Projekt „Praktikum für die Umwelt“. Drei dieser Praktikumstellen wurden in diesem Jahr an den Naturpark Bayerischer Wald e.V. vergeben. Seit Anfang Mai arbeiten Claudia Schöner aus Herzogenaurach, Lehramtsstudentin für Geographie und Anglistik, sowie Erik Schmitz aus Trier, Student der Angewandten Physischen Geographie, im neuen Naturparkhaus in Zwiesel. Unter Anleitung organisieren und gestalten sie Projekttage mit den Themenschwerpunkten Wald, Wasser und Wiese für die Schulen aus dem Naturparkgebiet. Am vergangenen Freitag drehte sich z.B. für die Schüler der Klassen 3a und 3b der Grundschule Ringelai alles um das Thema Wasser. Nach einer kurzen Einführung über Wasserkreislauf und die Bedeutung von Wasser für den Menschen untersuchten die Kinder begeistert „mit allen Sinnen“ das Wasser und es blieb kein Fuß mehr trocken. Neben Gewässertiefe, Temperatur und pH-Wert erforschten sie auch Pflanzen- und Tierwelt an und in der Wolfsteiner Ohe. Spätestens bei der Suche nach kleinen Wassertieren waren selbst die zurückhaltendsten Schüler mit großem Eifer bei der Sache (Foto). Bleibt zu hoffen, dass die Commerzbank Ihr Ökosponsoring-Projekt auch in den nächsten Jahren fortsetzt und so noch vielen Schulklassen im Naturparkgebiet einen so spannenden Vormittag ermöglicht! Infos zum Praktikum oder den Projekttagen gibt es unter Tel.: 09922-802480 beim Naturpark Bayer. Wald e.V. oder im Internet unter www.naturpark-bayer-wald.de.

Zurück