Vortrag im Rahmen des Klimanetzwerks

Viechtach. „Mit Biogas gezielt Biodiversität in der Agrarlandschaft schaffen“ – die Umweltstation des Naturparks und der Agenda Arbeitskreis „Energie und Verkehr“ bieten diesen Vortrag im Rahmen des Klimanetzwerkes im Landkreis Regen an. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 12. März um 19:30 Uhr im Alten Rathaus am Viechtacher Stadtplatz statt. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Referent ist Dipl. Agraringenieur Walter Danner, Projektentwickler von Biogasanlagen und Regionalsprecher des Fachverbandes Biogas in Niederbayern. Der Referent berichtet über Möglichkeiten für naturverträgliche Biogaserzeugung. Er geht auf Neuigkeiten zum Biogas als Beitrag zum nachhaltigen Klimaschutz ein. Biogas kann aus nachwachsenden Rohstoffen wie auch aus Grünabfällen gewonnen werden. Dabei wird Strom, Wärme und Dünger aus grünen Roh- und Reststoffen produziert. Neben Mais- und Grassilage berichtet Walter Danner über alternative Möglichkeiten Biogas zu erzeugen und dadurch die Artenvielfalt in der Landschaft zu fördern.

Biogas ist von den chemischen Eigenschaften ähnlich dem fossilen Erdgas. Biogas entsteht heute beispielsweise in Biogasanlagen während Erdgas sich vor Jahrmillionen bildete. Das endliche Erdgas muss erst aufwendig aus der Tiefe gefördert und dann Tausende von Kilometer durch Pipelines gepumpt werden. Dagegen wird Biogas in regionalen Kreisläufen erzeugt und kann bei richtiger Gestaltung auch ein Beitrag zum nachhaltigen Klimaschutz sein – so die Veranstalter.  

 

Zurück